Was tun bei Vogelnotfall

Wichtige Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Seite www.wildvogelhilfe.org.

Finden Sie einen noch flugunfähigen Jungvogel, der z.B. durch Hunde, Katzen oder Straßenverkehr gefährdet ist, oder einen scheinbar verletzen oder kranken Vogel, so nehmen ihn Sie bitte vorsichtig auf und setzen ihn abgedunkelt in einen Karton.
Bitte nehmen Sie unverzüglich Kontakt zu einer in ihrer Nähe gelegenen Auffangstation auf (hierzu finden Sie auf www.wildvogelhilfe.org einige Adressen). Tierarztpraxen können Ihnen meistens auch entsprechende Adressen nennen.

Die Pflege und Aufzucht von Wildvögeln erfordert entsprechendes Fachwissen und entsprechendes Futter. Leider haben wir es schon oft erleben müssen, dass Vögel aus Unwissenheit falsch gefüttert wurden. Eine Fütterung, z.B. mit Milchprodukten, Hackfleisch, Katzen-oder Hundefutter ist kein geeignetes Futter und kostet den Vogel im schlimmsten Fall das Leben.
Gerade Jungvögel brauchen proteinreiches Insektenfutter und entsprechende Vitamine, um gesund aufwachsen zu können.
Ebenso kann eine tierärztliche Versorgung notwendig sein. Viele Verletzungen und Krankheiten sind oftmals nicht offensichtlich.