Der Verein

Es fing alles vor rund 8 Jahren an - mit einer aufgefundenen, verletzten Rauchschwalbe und der großen Frage: was nun?
Leider gab es vor Ort niemanden, der uns weiterhelfen konnte. Also holten wir uns Rat bei entsprechenden Fachleuten und starteten unser erstes Wildvogel-Projekt: „Wir pflegen eine Rauchschwalbe gesund“, das wir auch erfolgreich gestalten konnten. Nach einigen Wochen konnte die Rauchschwalbe gesund in die Freiheit entlassen werden. Durch diesen Erfolg auf den Geschmack gekommen, wuchs das Interesse und das Engagement für die Wildvogelhilfe.

Ebenso wuchs mit den Jahren die Anzahl der gefiederten Pfleglinge.
2015 bekamen wir Wildvögel aus 6 verschiedenen Bundesländern zur Pflege, Aufzucht und Wiederauswilderung.
2016 beschlossen wir, bei einem gemütlichen Zusammensitzen, einen gemeinnützigen Verein zur Wildvogelhilfe zu gründen. So wurde die „Interessengemeinschaft Wildvogelhilfe Südniedersachsen e.V.“ ins Leben gerufen.

Der Schwerpunkt unseres Vereins liegt auf der fach- und tiergerechten Pflege verletzter, kranker, junger oder schwach gewordender Wildvögel zum Zwecke der Wiederauswilderung.

Selbstverständlich beraten wir Sie auch gerne bei Fragen zur wildvogelgeeigneten Fütterung und der Gestaltung eines naturnahen, wildvogelfreundlichen Gartens.

Als ausgebildete Falkner, stehen Ihnen einige unserer Mitglieder auch gerne als Ansprechpartner bei Fragen rund um Greifvogelkunde, Artenschutz und Falknerei zur Verfügung, ebenso liegt uns natürlich die Öffentlichkeitsarbeit sehr am Herzen.